Menu toggle

Willkommen

Hauptbremszylinder gebraucht, günstig und original kaufen

jetzt finden:

Suchen Sie über: Schlüsselnummer | Originalnummer | Hersteller

Welches Modell suchen Sie?

Suche nach:

Audi

Audi

Teile im Angebot: 1.147

Mercedes-benz

Mercedes-benz

Teile im Angebot: 1.267

BMW

BMW

Teile im Angebot: 932

Citroën

Citroën

Teile im Angebot: 739

Dacia

Dacia

Teile im Angebot: 131

Fiat

Fiat

Teile im Angebot: 519

Ford

Ford

Teile im Angebot: 1.164

Honda

Honda

Teile im Angebot: 169

Hyundai

Hyundai

Teile im Angebot: 530

Kia

Kia

Teile im Angebot: 750

Mazda

Mazda

Teile im Angebot: 349

Mitsubishi

Mitsubishi

Teile im Angebot: 375

Nissan

Nissan

Teile im Angebot: 796

Opel

Opel

Teile im Angebot: 784

Peugeot

Peugeot

Teile im Angebot: 1.233

Hauptbremszylinder: Funktion, Austausch und Kauf des Hauptzylinders im Auto

wie funktioniert ein Hauptbremszylinder?

Der Hauptzweck eines Hauptbremszylinders besteht darin, den Druck zu erzeugen, der zum Aktivieren der Bremsen eines Fahrzeugs mit einem hydraulischen Bremssystem erforderlich ist. Der Hauptbremszylinder besteht aus zwei Kammern, die jeweils einen Kolben enthalten. Wenn das Bremspedal gedrückt wird, werden die Kolben zusammengedrückt, wodurch Flüssigkeit aus den Kammern in die Bremsleitungen gedrückt wird. Die Flüssigkeit aktiviert dann die Bremssättel, die Druck auf die Bremsbeläge ausüben.

Der Hauptbremszylinder gehört zu den wichtigsten Teilen moderner Bremsanlagen im Auto. Hier hat das Bauteil die Funktion, den mechanischen Druck auf das Bremspedal in hydraulischen Bremsdruck umzuwandeln. Die auch als Hauptzylinder bezeichnete Bremskomponente kommt sowohl bei Scheibenbremsen als auch bei Trommelbremsen zum Einsatz. Viel beanspruchte Autoteile wie der Hauptbremszylinder können mit den Jahren verschleißen und kaputtgehen. Zeigen sich erste Anzeichen für einen Defekt des Bauteils, wie etwa nachlassender Bremsdruck, so muss der Hauptzylinder ausgetauscht werden.

So funktioniert der Hauptbremszylinder im Bremssystem

Ein Hauptbremszylinder besteht aus mehreren Komponenten wie einem Zylindergehäuse und dem Ausgleichsbehälter als Nachfüllbehälter für die Bremsflüssigkeit. Er ist zumeist im Motorraum über dem Fußraum des Fahrers und in unmittelbarer Nähe zum Bremspedal angeordnet. Bei einem modernen Fahrzeug ist der Hauptbremszylinder häufig direkt am Bremskraftverstärker angeflanscht.

Der Hauptbremszylinder besteht aus einem metallenen Zylinder, in dem sich eine Kolbenstange bewegt. Fest mit der Stange verbunden sind Manschetten als Dichtelement, die so als Druckkolben innerhalb des Zylinders wirken. Das Bremspedal im Auto ist außen an die Kolbenstange gekoppelt. Tritt der Fahrer des Autos auf das Pedal, so wird die Stange in Bewegung gesetzt.

Auf diese Weise entsteht ein Druck im Druckraum des Zylinders, der über Bremsleitungen an die Bremsen übertragen wird. Hier wirkt der Druck auf die Radbremszylinder der Trommelbremse oder die Bremskolben der Scheibenbremse ein, und betätigt die Bremse. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Bremspedal, so wird über eine Rückstellfeder der Druckabbau eingeleitet, womit der Bremsvorgang endet.

Der Tandem-Hauptzylinder für zwei Bremskreise

Moderne Autos verfügen heute über zwei separate Bremskreise, die beide über denselben Hauptbremszylinder als Tandem-Hauptzylinder bedient werden. Würde das Fahrzeug über lediglich einen Bremskreis verfügen, so würde bei einem Ausfall des Kreises keinerlei Bremskraft mehr zur Verfügung stehen. Stattdessen steuert jeweils ein Bremskreis über Kreuz eine Bremse an der Front und eine Bremse am Heck.

Im Tandemhauptbremszylinder sind konstruktiv zwei Hauptbremszylinder in einem gemeinsamen Gehäuse angeordnet. Ist ein Bremskreis defekt, etwa weil Bremsflüssigkeit durch eine Undichtigkeit austritt, so steht der zweite Bremskreis noch zur Verfügung. Dank Tandem-Hauptzylinder und moderner Zweikreis Bremsanlage kann das Fahrzeug in diesem Fall noch wirksam gestoppt werden.

Wenn der Hauptbremszylinder defekt ist

Aufgrund unterschiedlicher Ursachen kann der Hauptzylinder ausfallen oder in seiner Funktion eingeschränkt sein. In diesem Fall steht keine ausreichende Bremskraft mehr zur Verfügung, um das Fahrzeug in Extremsituationen sicher zu bremsen. Ein Auto mit defekten oder eingeschränkten Bremsen sollte keinesfalls mehr bewegt werden. Defekte Hauptbremszylinder müssen zeitnah gegen passende Ersatzteile gewechselt werden.

Zeigen sich Symptome wie ein nachlassender Bremsdruck oder eine schlechte Wirkung der Bremsen, so kann dies auf einen kaputten Hauptbremszylinder hindeuten. Neben einem Defekt des Hauptbremszylinders kommen allerdings auch defekte Bremsbacken, verschlissene Bremsscheiben, abgenutzte Bremsbeläge der Trommelbremse, ein gerissener Ausgleichsbehälter oder ein defekter Bremssattel als Ursache infrage. Deuten Anzeichen auf einen Defekt der Bremsen hin, so sollte das Fahrzeug unbedingt von einem Fachmann überprüft werden.

Typische Symptome für einen Defekt des Hauptbremszylinders

  • Bremskraft ist spürbar vermindert
  • Das Bremspedal kommt nicht zurück
  • Pedalweg ist ungewöhnlich lang
  • Druck im Bremssystem fällt schnell ab
  • Fehlermeldung im Fahrerdisplay

Den Hauptbremszylinder der Bremsanlage wechseln

Sind Hauptbremszylinder defekt, so müssen sie gegen intakte Ersatzteile getauscht werden. Reparieren lassen sich die Zylinder in der Regel nicht. Wie alle Arbeiten an der Bremsanlage, ist das Austauschen des Hauptzylinders Profisache, und sollte nur von wirklich fachkundigen Autoschraubern selbst vorgenommen werden.

Je nach Modell und Hersteller kann sich der Ablauf beim Wechseln des Hauptzylinders unterscheiden. Die Bremsflüssigkeit aus dem Ausgleichsbehälter sollte abgesaugt werden, auch beim Ausbau des Zylinders austretende Bremsflüssigkeit ist aufzufangen. Nach dem Lösen der Bremsleitungen und der Befestigungsschrauben kann der defekte Hauptbremszylinder entnommen werden.

Anschließend wird ein intakter Hauptbremszylinder in umgekehrter Reihenfolge montiert. Gebrauchte Hauptbremszylinder werden oftmals komplett mit Ausgleichsbehälter geliefert, ansonsten kann auch der alte Nachfüllbehälter übernommen werden. Ist der Hauptzylinder fertig eingebaut, muss noch Bremsflüssigkeit nachgefüllt und die Bremsanlage entlüftet werden.

Vier häufige Ursachen für defekte Bremszylinder

  1. Verschleiß am Hauptbremszylinder: Die Betriebsbremsen des Autos werden bei jeder Fahrt vielfach betätigt. Daher können sich die Komponenten im Innern des Zylinders mit der Zeit abnutzen, was zu einem Defekt des Bauteils führt.
  2. Alterung des Materials: Der Hauptbremszylinder verfügt über Manschetten und Dichtelemente im Innern. Diese elastischen Teile können mit den Jahren verhärten oder verspröden, so dass sich Undichtigkeiten bilden.
  3. Korrosion am Hauptbremszylinder: Bei einigen Fahrzeugmodellen ist der Hauptbremszylinder so positioniert, dass er hohen Belastungen durch Spritzwasser oder Streusalz im Winter ausgesetzt ist. In diesem Fall kann es zu Korrosion am Hauptbremszylinder kommen, die das Teil beschädigt.
  4. Bremsflüssigkeit wurde nicht gewechselt: Wird die Bremsflüssigkeit im Fahrzeug nicht in regelmäßigen Abständen gewechselt, so lässt hierdurch nicht nur die Bremswirkung in Gefahrsituationen nach. Auch Teile der Bremsanlage wie der Hauptbremszylinder können in diesem Fall durch Korrosion im Innern verschleißen.

Passende Teile für das Bremssystem an Ihrem Fahrzeug kaufen

Sind Komponenten der Bremsanlage defekt, so ist ein zeitnaher Austausch unabdingbar. Bei Autoparts24 finden Sie zahlreiche Bauteile des Bremssystems für Ihr Fahrzeug. Passende Hauptbremszylinder können sich dabei je nach Hersteller im Durchmesser oder im Gewindemaß unterscheiden.

Daher ist es wichtig, den passenden Typ auszuwählen. Um alle passenden Bremskomponenten wie Hauptbremszylinder aufzulisten, genügt die Angabe von Hersteller und Fahrzeugmodell. Alternativ können Sie die Schlüsselnummern aus den Fahrzeugpapieren eingeben, um das passende Ersatzteil zu finden.

Bequemer Preisvergleich möglich

Möchten Sie Bauteile wie einen Hauptbremszylinder kaufen, so lohnt sich der Preisvergleich. Alle passenden OEM Austauschteile für Ihr Fahrzeug werden bei Autoparts24 übersichtlich dargestellt, so dass Sie aus zahlreichen Angeboten auswählen können. Alle Gebrauchtteile stammen aus zertifizierter Autoverwertung, und werden mit Detailfotos sowie zusätzlichen Informationen wie Modellvariante und Baujahr aufgelistet.

Vorteile beim Kauf gebrauchter Autoteile

Wenn Sie Teile wie den Hauptbremszylinder gebraucht kaufen, können Sie mitunter viel Geld sparen. Zudem erhalten Sie auf diese Weise Original Ersatzteile, die den am Fahrzeug verbauten Teilen in allen Punkten entsprechen. Darüber hinaus schont der Kauf gebrauchter Ersatzteile die Umwelt, da die gekauften Teile nicht neu produziert werden müssen.

Ersatzteile zum Verkauf vom Typ nach Automarken

Unsere mehr als 120 Autoverwertungen haben jetzt mehr als 13067 Teile des Typs zum Verkauf auf Autoparts24. Hier können Sie sehen, wie die Gebrauchtteile für jede Automarke verteilt werden. Z.B. Sie sehen, dass es 999 Stück zum Verkauf steht derzeit von die Marke Volvo, die d%ller gebrauchten Ersatzteile in der Kategorie 26 entspricht.

Verkauft Ersatzteile vom Typ der Automarken

Basierend auf unserem Einblick in mehr als 120 Autoverwertungen können wir sehen, wie der Verkauf von Ersatzteilen des typ unter den Automarken verteilt ist. Z.B. sehen Sie, dass 1294 Stück des 2405 verkauft wurden, was d%ller gebrauchten Ersatzteile entspricht, die in der Kategorie für Seitenspiegel verkauft werden.

Preise für Ersatzteile vom Typ

Hier sehen Sie, wie unsere Autoverwertungen die Ersatzteile in der Kategorie bewertet haben. Das heißt Sie erhalten somit einen Einblick in den Preis des Ersatzteils ein und Sie werden somit klar, welche Autoteile billig bzw. teuer sind.

Der Durchschnittliche Preis für ein auf Autoparts24 zum Verkauf stehendes Wischerarm-Ersatzteil beträgt 0 380.38947126127

Preise der verkauften Ersatzteile des Typen

Hier sehen Sie den Preis der Ersatzteile des Typen , die unsere Autoverwertungen verkaufen. Das heißt Sie können abschätzen, ob die meisten Teile am billigen Ende oder am teuren Ende der Skala verkauft werden. Im Vergleich zu der obigen Grafik, in der der Angebotspreis der Ersatzteile dargestellt ist, können Sie das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage für die Autoersatzteile des des Typen bewerten.

Der Durchschnittliche Preis für ein Ersatzteil des Typ 0 von einem unserer Autoverwertungen auf Autoparts24 beträgt 310 EUR .

Neueste Produkte

: